Ellinger Trakehner Tage Landstallmeisterhaus Trakehnen
Abgebildet ist das Landstallmeisterhaus in Trakehnen. Das Modell wurde von der Nürnberger Versicherungsgruppe gesponsert. Dieses Sponsoring kam durch Vermittlung des Fördervereins zustande.

Trakehner Tage 2007 - Jagdreiter
Trakehner Tage 2007 - Jugend
Trakehner Tage 2007 - Stute mit prämiertem Fohlen
Trakehner Tage 2007
Jagdreiter
Trakehner Tage 2007
Jugend
Trakehner Tage 2007
Stute mit prämiertem Fohlen

Entstehung der „Ellinger Trakehner Tage“

Im Jahre 2006 fügte es ein glücklicher Zufall, dass ich als Vorsitzende des Fördervereins und große Pferdeliebhaberin durch die Vermittlung eines Vereinsmitgliedes die Bekanntschaft des Aufsichtsratsvorsitzenden der Nürnberger Versicherungsgruppe, Herrn Hans-Peter Schmidt, machen konnte. Herr Schmidt ist ostpreußischer Abstammung und sehr eng mit Pferden, besonders mit Trakehnern, auch durch seine Tätigkeit als Präsident des Bayerischen Reit- und Fahrverbands e.V., verbunden. Da mir schon immer die Idee vorschwebte die Trakehner Rasse in unserer Region bekannter zu machen, lag es nahe, dass ich hierfür Hilfe und Unterstützung von außen brauchte. Diese bekam ich dann in äußerst großzügiger Weise sowohl von Herrn Schmidt und der Nürnberger Versicherungsgruppe, als auch vom Trakehner Verband, hier in erster Linie von Herrn Dr. Schubert sowie der Stadt Ellingen und schon waren die ersten "Ellinger Trakehner Tage" geboren. Im ersten Jahr wurde die Veranstaltung vom Förderverein finanziell unterstützt. Etliche Mitglieder, der gesamte Vorstand, der Direktor des Kulturzentrums, Herr Wolfgang Freyberg, die Mitarbeiter der fürstlichen Betriebe und Bürgermeister Walter Hasl mit seinem Team halfen, eine runde und wohlgelungene Veranstaltung zu organisieren. Wir konnten an diesem ersten Veranstaltungswochenende bei strahlendem und sehr heißem Sommerwetter fast 2000 Besucher begrüßen. Selbst Funk und Fernsehen berichteten darüber in verschiedenen Sendungen.

Inzwischen gehen wir ins dritte Jahr, auch wenn die "Ellinger Trakehner Tage" nunmehr alleine durch mich initiiert werden und nicht mehr mit dem Förderverein oder dem Kulturzentrum im Zusammenhang stehen. Sinn und Zweck der Veranstaltung ist es, sowohl die Trakehner Pferde als auch Ostpreußen in der Erinnerung der Menschen wach zu halten. Wichtig ist mir zudem, dass wir Ellingen durch diese besondere Veranstaltung weit über Mittelfranken hinaus bekannt machen. Durch die bunte Mischung von Kultur, Pferd und Unterhaltung möchten wir jeden ansprechen und dazu verleiten, einmal einen Rundgang durch das Deutschordensschloss sowie das Kulturzentrum Ostpreußen zu unternehmen, aber auch Ellingen "Die Perle des fränkischen Barock" zu erkunden.

Kommen Sie und erleben Sie etwas Besonderes.
Herzlichst Ihre Fürstin Wrede